Qualität auf Knopfdruck

Inbetriebnahme des automatisierten Maschinenparks

Im Zuge der Erweiterung des Maschinenparks unserer internen CNC-Teilefertigung wurden drei neue vollautomatische Anlagen erfolgreich in Betreib genommen. Über die Vorteile und Hintergründe der Investition informiert Bereichsleiter der CNC-Teilefertigung Patrick Stülpner.

Welchen Umfang hatte die Erweiterung bisher?

Im Laufe des aktuellen Geschäftsjahres konnten wir neben einer neuen Drehmaschine auch zwei Schleifmaschinen und ein Fräsbearbeitungszentrum in den aktuellen Fertigungsprozess einbinden. Geplant ist gegen Ende des Jahres eine fünfte Anlage in Betrieb zu nehmen.

Warum investiert MOGATEC in neue Maschinen?

Zum einen erfordern steigende Bedarfe eine Erweiterung der Kapazitäten in der Produktion, welche sich unter anderem durch innovative und leistungsstarke Maschinen realisieren lassen. Zum anderen verlangen die erschwerte Ersatzteilbeschaffung als auch die erhöhten Wartungs- und Unterhaltungskosten des bisherigen Maschinenparks nach Investitionen in neue Anlagen.

Welche Vorteile bringen die neuen Maschinen im Betrieb mit sich?

Ein angenehmes, sicheres und produktives Arbeitsumfeld ist uns sehr wichtig. Dieser Anforderung werden alle Maschinen dadurch gerecht, dass sie eine für die Bediener verbesserte Ergonomie aufweisen und die optimierten Arbeitsprozesse körperliche Entlastungen mit sich bringen. Einen wesentlichen Beitrag dazu leistet unter anderem der Roboter, der beispielsweise das Einlegen und Entnehmen der zu schleifenden Teile vollautomatisch durchführt. Die Kombination bisher einzelner Arbeitsgänge wirken sich zeit- und energiesparend auf die Produktion aus. Mit der Inbetriebnahme der Dreh- und Schleifmaschinen hat sich die Produktionsplanung wesentlich vereinfacht. Die neuen, modernen und schnelleren Maschinen vereinfachen die Produktionsplanung, um die kalkulierten Bedarfe decken zu können. Der moderne Maschinenpark stößt bei den Arbeitern auf großes Interesse und Begeisterung. Für die komplexen Anlagen waren verschiedene Schulungsmaßnahmen für unsere Mitarbeiter notwendig. Nach einer Einführungsphase freuen wir uns über die erfolgreiche Integrierung in den Maschinenpark.